Maximilian Funke-Kaiser MdB
Ihr Bundestagsabgeordneter für Augsburg und Nordschwaben.

Über mich

Mein Herzensthema ist die Digitalisierung. Als Digitalpolitischer Sprecher der FDP Bundestagsfraktion darf ich dieses Zukunftsthema im Parlament vertreten. Als ordentliches Mitglied im Digitalausschuss sehe ich es als meine Aufgabe an, die richtigen Rahmenbedingungen zu setzen und Deutschland so zum Vorreiter in der Digitalisierung zu machen. Ein großes Feld der Digitalpolitik liegt im Bereich der Gesundheit. Im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages setze ich mich für das Thema eHealth ein. Das Vorantreiben der Digitalisierung ist zentrale Voraussetzung für eine erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Gesundheitswesens.

Seit meiner Wahl in den Bundestag, darf ich auch die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in meiner Heimat Augsburg und Nordschwaben vertreten. Als gebürtiger Augsburger liegt mir das Wohl und die Entwicklung der Fuggerstadt besonders am Herzen. Aber nicht zuletzt durch meine Kandidatur als Listenkandidat im Wahlkreis Donau-Ries fühle ich mich ebenfalls für die großartige Region an Donau und Ries verantwortlich. Vor allem durch meine politischen Schwerpunkte in der Wirtschaftspolitik, setzte ich mich besonders für die Interessenvertretung der großartigen Unternehmen in Augsburg und Nordschwaben ein.

Download Pressefoto

Ich bin 28 Jahre alt und gebürtiger Augsburger. Als studierter Betriebswirt sammelte ich schon während meiner Studienzeit die ersten beruflichen Erfahrung im Familienbetrieb, einer Hausverwaltungsfirma. Nach dem Studium gründete ich selbst zwei Firmen, die zum einen Abrechnungsdienstleistungen für Wohnungen, sowie Unternehmensberatung im Portfolio haben. Nach dem Ausscheiden der FDP aus dem Bundestag und dem Bayerischen Landtag 2013 fand ich den Weg in die Politik. Ich wollte beim Wiederaufbau helfen. Schnell entdeckte ich meine Leidenschaft für die Politik und engagierte mich in Augsburg bei der FDP und der deren Jungendorganisation Junge Liberale. Bis vor kurzem war ich Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Bayern und schaffte in diesem Jahr als deren Spitzenkandidat den Einzug in den 20. Deutschen Bundestag.

Meine Themen

Neben der Interessenvertretung der Bürgerinnen und Bürgern in meiner Heimat Augsburg und Nordschwaben, sehen Sie hier meine Themenschwerpunkte.

Digitalisierung

Wir brauchen Digitalisierung in allen Bereichen. Sei es eine funktionsfähige digitale Bildung, eine bürokratiearme digitale Verwaltung, eine digitale medizinische Versorgung oder ein anderer Bereich. Wir haben in Deutschland enormen Nachholbedarf, aber auch enorm viel Potential. Sehen wir das als Chance. Als digitalpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion und Mitglied im Digitalausschuss habe ich die Ehre, mich hier dafür einzusetzen.

Digitale Infrastruktur

Eine funktionsfähige und schnelle Verbindung, ob über Glasfaser oder Mobilfunk, ist aus meiner Sicht ein Teil der Grundversorgung und somit genauso wichtig wie der tägliche Strom, den wir verbrauchen. Mit der Bündelung der Themen im Ministerium für Digitales und Verkehr möchten wir auch die Rahmenbedingungen und Effizienz im Ausbau verbessern. Hier ist noch viel Luft nach oben. Im Digitalausschuss werde ich mich hierfür einsetzen.

eHealth

Die Digitalisierung unseres Gesundheitsbereichs ist enorm wichtig. Die Pandemie hat gezeigt, dass wir auch hier sehr viel verbessern müssen. Der Einsatz digitaler Technologien im Gesundheitswesen kann weiterhelfen. Als Mitglied im Ausschuss für Gesundheit setze ich mich für das Thema eHealth ein und möchte, dass die Digitalisierung insbesondere dort hilft, wo bis heute die größten Herausforderungen liegen.

News

Übersicht über meine Aktivitäten auf Facebook. Folgen Sie mir gerne auch auf Twitter, Instagram und Linkedin.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Mit der Chatkontrolle à la „Zensursula“ steht ein Stück Identität unserer Europäischen Union zum Abverkauf. Gerade in den gesellschaftlich und - nicht erst seit gestern bekannt - wirtschaftlich herausfordernden Zeiten sollte alles dafür getan werden, dass Europa auf Kurs kommt! Deswegen auch nochmal eine klare Absage zu den Chatkontrollen von Digitalminister Volker Wissing.

Artikel

Ausgewählte Berichte über meine politischen Aktivitäten.

Erklärung zur Abstimmung zur Impfpflicht

Die Debatte um eine Impfpflicht, egal in welcher Ausgestaltung, ist hochemotional und viele Bürgerinnen und Bürger wenden sich mit ihren Sorgen an uns. In manchen Punkten, so muss man deutlich sagen, geht die Debatte und die Argumentation manches Mal in eine falsche Richtung. Ich finde es falsch und es darf uns nicht darum gehen, einzelne Gruppen gegeneinander auszuspielen.

Gigabitstrategie der Bundesregierung

Mit den ersten Eckpunkten der Gigabitstrategie setzt Digitalminister Wissing im Sinne unseres Koalitionsvertrages einen ersten Aufschlag, damit wir unseren Standort fit machen für die großen Herausforderungen und Aufgaben.

Rede im Bundestag - Gegenrede Telegram-Antrag der AfD

Meine zweite Rede im Bundestag: dieses Mal zum Thema Telegram und einem Antrag der AfD dazu.
Richtig ist: Meinungsfreiheit ist ein elementares Grundrecht, dass es zu schützen gilt. Und diese Meinungsfreiheit ist in guten Händen bei den Freien Demokraten und der Koalition. Aber auch richtig ist, dass Meinungsfreiheit ihre Grenzen hat. Und zwar dort, wo Hass und Hetze, Rassismus, Antisemitismus sowie Aufrufe zum Mord vorherrschen.

Ich bleibe beim NEIN zur Impfpflicht

Heute war die Orientierungsdebatte zur Impfpflicht auf der Tagesordnung des Bundestages.
Wie auch immer man inhaltlich zur Impfpflicht stehen mag, es war richtig und angemessen, diese Debatte offen im Plenum zu führen.

Erklärung zum Abstimmungsverhalten über den Gesetzesentwurf zur Stärkung der Impfprävention gegen COVID-19

In der hochemotionalen Debatte zur Einführung einer möglichen allgemeinen Impfpflicht gibt es verschiedenste Argumente auf beiden Seiten. Hier werden viele sehr sensible Fragen zum Grundrechtseingriff in die körperliche Integrität und zur allgemeinen Verhältnismäßigkeit gestellt. Weiterhin stellen sich aber auch viele die Frage, wie wir die Impfquote weiter erhöhen und so die Pandemie endlich beenden können.

Mein politischer Werdegang

Sie fragen sich nun zurecht, wieso es mich trotz meiner beruflichen Situation in die Politik verschlägt. Das kann ich relativ kurz beantworten: Sie ist meine Leidenschaft. Natürlich arbeite ich sehr gerne in den genannten Unternehmen. Wäre das nicht der Fall, hätte ich die letzten Jahre nicht so viel Zeit reingesteckt. Die Politik reizt mich allerdings mindestens genauso. Ich bin davon überzeugt, dass unser Land eine starke liberale Partei braucht. Ich möchte Teil davon sein und das beste für unser Land erreichen.

  • 2013

    Eintritt in die FDP und die Jungen Liberalen

    Nach den enttäuschenden aber gerechtfertigten Wahlniederlagen 2013 entschloss ich mich, sowohl der FDP als auch den JuLis beizutreten.
  • 2013

    Wahl in den Kreisvorstand der FDP Augsburg-Stadt

    Wenige Wochen nach meinem Eintritt in die FDP wurde ich im Herbst 2013 als Beisitzer in den Kreisvorstand gewählt.
  • 2015

    Wahl in den Bezirksvorstand der FDP Schwaben

    Im Herbst 2015 wurde ich als Schriftführer in den Bezirksvorstand und somit ins Präsidium der FDP Schwaben gewählt.
  • 2017

    Wahl in den Landesvorstand der FDP Bayern

    Beim 75. Landesparteitag der FDP Bayern in Amberg wurde ich in den Landesvorstand der FDP Bayern gewählt.
  • 2017

    Wahl zum Landesvorsitzenden der Jungen Liberalen Bayern

    Im Herbst 2017 wurde ich zum Landesvorsitzenden der Jungen Liberalen Bayern e.V. gewählt.
  • 2020

    Wahl zum Spitzenkandidaten der Jungen Liberalen Bayern

    Auf dem Landeskongress im Oktober 2020 wurde ich von den JuLis Bayern zu ihrem Spitzenkandidaten bei der Bundestagswahl 2021 gewählt.
  • 2021

    Mitglied des Deutschen Bundestages

    Bei der Bundestagswahl am 26.09.21 wurde ich als Abgeordneter in 20. Deutschen Bundestag gewählt.

Büro

Bei Anfragen steht Ihnen mein Büro gerne zur Verfügung. Senden Sie ihr Anliegen an unser Berliner Büro maximilian.funke-kaiser@bundestag.de oder an unser Wahlkreisbüro, das Sie unter maximilian.funke-kaiser.wk@bundestag.de erreichen können.

Anna-Rosa Dehé

Büroleiterin Berlin

Felix Köhler

Büroleiter Wahlkreis

Dominik Konrad

Pressereferent

Alena Jakobs

Studentische Mitarbeiterin

Yannick Helfer

Wahlkreismitarbeiter

Kontakt

Nutzen Sie gerne untenstehendes Kontaktformular für Ihre Anregungen, Wünsche und Mitteilungen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Büro Berlin

im Deutschen Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
‭030 227-785 90‬
Fax
030 227-237 85 90
Wahlkreisbüro Augsburg

Am Eser 2
86150 Augsburg
Deutschland

Telefon
0821 408 288 46‬

Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 10 Uhr -13 Uhr und individuell nach Vereinbarung.

Wahlkreisbüro Nördlingen

Baldinger Str. 17
86720 Nördlingen
Deutschland